Beratung: +49 176 62284255 kontakt@home-music-teachers.de

Bassgitarrenunterricht

Die Bassgitarre: der Fels in der Brandung – Der E-Bass ist das Bindeglied zwischen Gitarre und Schlagzeug. Er fügt sich ideal in die Kombination aus Bassdrum und Gitarren-Soli ein und ist somit unverzichtbar für jede moderne Bandkonstellation. Aber Achtung! Das Bassspiel möchte gelernt sein und von nichts kommt schließlich auch nichts. Wer den Bass unterschätzt, wird so einige Probleme damit haben. Wenn du ein/e professionelle/r Bassist:in werden möchtest, dann sind viele konstante Übungen und eine Menge Geduld gefragt.  Dinge, die du bei den Home Music Teachers lernen kannst.

Sträflich unterschätzt: der Bass und seine Vorzüge

 

Viel zu oft bekommt der Bass das Image des einfachen Rhythmusbegleiters, welcher vor sich hin spielt. Meist wird diese These durch zurückhaltende Bassist:innen gestützt, sehr selten sind die Bassist:innen einer Band zugleich deren Leader. Einige Spieler:innen haben in den letzten Jahren bewiesen, dass es auch anders geht und zusehends unterzieht sich der Bass einem Imagewechsel. Bekannte Interpreten, wie Flea, Lemmy Kilmister oder Billy Sheehan sind für diesen Wandel verantwortlich. Fakt ist, dass eine Band ohne eine/n Bassist:in nur schwer bestehen kann. Wenn du dich immer schon gefragt hast, was bei The White Stripes fehlt, dann hast du hier die Antwort: der Bass!

Bass: das Instrument für erfahrene Gitarristen

 

Aufgrund der tiefen Töne, welche das Instrument abliefern muss, ist der Bass im Vergleich zur Gitarre wesentlich größer dimensioniert. Der Hals ist länger, die Bundabstände größer. Die Saiten sind deutlich dicker, wodurch sich die Bassgitarre für Kinder eher ungeeignet macht. Einen eigenen Kinderbass gibt es nicht und das ausgewachsene Modell ist für die jüngsten Spieler:innen eindeutig zu groß.

Viel sinnvoller ist es, mit Kindern zuerst die Gitarre zu erlernen und in weiterer Folge auf den Bass umzustellen. Für Erwachsene gibt es wenige Voraussetzungen für den Bassunterricht. Interessent:innen sollten lediglich ausreichend viel Muskelkraft mitbringen, um die Saiten sauber greifen zu können. Dies wird insbesondere zu Beginn etwas Gewöhnung brauchen, da die äußerst dicken Saiten eine Herausforderung für sich darstellen.

Ansonsten ist, wie bei jedem anderen Instrument, viel Geduld, Motivation und der Wille Neues zu lernen, gefragt. Die Basslehrer:innen von Home Music Teachers suchen mit dir das ideale Instrument heraus und begleiten dich Schritt für Schritt während des Bassunterrichts.

Wie du zu deinem Wissen kommst

 

Es ist wahnsinnig einfach, sich ein Kurzvideo anzusehen und das Gesehene direkt selbst auszuprobieren. Vor allen Dingen aber ist es auch sehr kostengünstig und du kannst flexibel lernen. Sei dir jedoch dessen bewusst, dass es bei einem Onlinekurs oder einem Youtube-Video keine Professionist:innen gibt, die dir direkt über die Finger sehen und individuell auf deine Bedürfnisse eingehen.

In den wenigsten Fällen ist der Bass ein Soloinstrument. Das Zusammenspiel mit Gitarre, Schlagzeug, Klavier und anderen Instrumenten ist essenziell. Aus diesem Grund ist der Bassunterricht mit Musiklehrer:innen wohl die bessere Variante, wenn du den Bass erlernen möchtest.

Erfolgreicher Bassunterricht mit Home Music Teachers

Die Lehrer:innen von Home Music Teachers gehen auf alle Themenfelder im Bassunterricht ein. Rhythmus, Harmonielehre und Timing-Übungen sind Teil des Lehrgangs. Damit du dich im Gruppenkontext herantasten kannst, spielen die Basslehrer:innen mit dir im Duett. Somit lernst du das Instrument von Beginn an richtig und kannst auf fundiertes Wissen bauen. Dir werden die besten Tipps und Tricks verraten, die dir das Bassspiel erleichtern. Je nach Bedarf kommen die Lehrer:innen 30, 45 oder 60 Minuten pro Woche zu dir nach Hause.

N
R
Musikunterricht direkt bei dir zu Hause
N
R
Konzentriertes Lernen im vertrauten Umfeld
N
R
Keine zeitraubende und kostenintensive Anfahrt zur Musikschule

Unsere Bassleher:innen

Probetermin vereinbaren

Finde ganz unverbindlich heraus ob unser Unterrichtskonzept auch etwas für dich ist und starte mit einem Probemonat ohne lange Verträge oder Kündigungsfristen. Lerne die Musiklehrer:innen kennen und lass dich individuell beraten.

Bass FAQ

Wie schwierig ist es Bass zu lernen?

Anders als die allgemeine Meinung ist das Bassspiel durchaus anspruchsvoll. Bleibst du bei simplen Basslines, die rauf und runter gerattert werden, wirst du rasch ans Ziel kommen. Slapping, Jazzbass und Tapping sind jedoch andere Kaliber, die durchaus üblich sind. Auch das Zusammenspiel zwischen Gitarre, Bass und Schlagzeug stellt eine Hürde dar, die gemeistert werden muss.

Welcher Bass ist für den Einstieg am besten?

Das hängt schlussendlich von deinen Wünschen und Vorstellungen ab. In aller Regel beginnen Anfänger:innen mit dem E-Bass. Dabei ist der Wohlfühlfaktor ganz entscheidend. Wenn Handling und Klang deinen Vorstellungen entsprechen, dann hast du den richtigen Bass gefunden.

Welche Spieltechniken gibt es auf dem Bass?

Neben dem Flat-Picking hat vor allem das Finger-Picking Einzug in die Welt des Basses gehalten. Die perkussive Slaptechnik ist speziell bei Virtuosen vorzufinden und stellt eine äußerst schwierige Spieltechnik dar.

Kontakt
Tel.: 06135 – 63 67 324
Mail: info@home-music-teachers.de
Web: www.home-music-teachers.de
Social: @homemusicteachers